Die Chronik des TC Tannhausen

Der Tennisclub Tannhausen wurde am 13. November 1977 gegründet. Die Gründungsversammlung fand im Schützenhaus statt, an der 35 Tennisfreunde teilnahmen. 25 davon gründeten den TCT und nahmen die bereits erstellte Satzung an.

Am 22. Dezember 1977 wird der TCT als neugegründeter Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht Ellwangen eingetragen. Die Gemeinde Tannhausen stellt dem TCT ein Grundstück oberhalb des Schützenhauses als einmaligen Zuschuß zur Verfügung.

Am 24. März 1979 konnte mit dem Bau der Tennisplätze begonnen werden, da die langersehnte Baugenehmigung endlich eingetroffen ist. Da ca. 2250 freiwillige und unentgeltliche Arbeitsstunden geleistet wurden, konnte am 16. Juni 1979 ein "Richtfest" gehalten werden.

Die Einweihung der Tennisplätze fand am 5. August 1979 statt. Bürgermeister Dorsch eröffnet den Spielbetrieb auf der neuen Anlage des TC Tannhausen. Das Eröffnungsspiel auf der Anlage bestritten E. Gentner (TC Unterschneidheim) und A. Reißmüller (TA SV DJK Stödtlen).

Das erste Verbandsspiel war am 8. Juni 1980. Die Herren spielten gegen die TA SV Ebnat und endete trotz des Heimvorteils mit einer 1:8 Niederlage, wobei Sebastian Grimmeisen den Ehrenpunkt für den TCT erkämpfte.

Im Sommer 1984 begann der Bau der Tennishütte. Durch tatkräftige Mitarbeit der Mitglieder (800 Arbeitsstunden) entstand eine Blockhütte das sich sehr gut in die Umgebung einfügte.

Die offizielle Einweihung fand am 31. August 1985 statt, wobei sich die Tannhäuser Bevölkerung die Gelegenheit hatte, um sich am "Weißen Sport" zu versuchen.

Am 26. März 1987 ist es dann soweit. Die Erweiterung der Tennisanlage beginnt. Neben zwei weiteren Plätzen werden auch sanitäre Einrichtungen an die Blockhütte angebaut.

Über die Jahre hat sich der TC Tannhausen von einem eher unbedeutenden kleinen Dorfverein zu einem Verein hin entwickelt, der den Vergleich mit vielen Großstadtvereinen nicht zu scheuen braucht. Die aktive 1. Herrenmannschaft spielt aktuell in der Bezirksliga. Nicht nur im sportlichem, sondern auch im gesellschaftlichem Bereich spielt der TCT in Tannhausen eine große Rolle.

Im den letzten Jahren konnte der Tennisclub jede Saison sechs Mannschaften, von den Juniorinnen bis zu den Damen 40, stellen. Unter anderen stellte der Verein eine der erfolgreichsten Mannschaften in der näheren Umgebung, ihre Herren 40 - heute die Herren 50. Diese Mannschaft spielte bis zur Saison 2003 noch in der Verbandsklasse 1 und war somit im ganzen Landesgebiet unterwegs.

Durch sein Angebot für alt und jung, begabt oder auch unbegabt, ist der Tennisclub Tannhausen ein wichtiger Bestandteil des Freizeit- und Gesellschaftslebens in Tannhausen geworden. Der Club bietet auch Anfänger- und Schnupperkurse an, die sehr gut besucht werden. Durch jährlich ca. zwei bis drei öffentliche Veranstaltungen (Schafkopfturnier, etc.) und diversen internen Festen, rundet der TCT sein sportliches Angebot, nicht nur für seine Mitglieder, ab.